Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

“Look Away” – Reading and Conversation with Jacob Kushner

Mai 30 @ 19:30 - 22:00

Kostenlos

In English / Veranstaltung findet auf englischer Sprache statt, deutschsprachige Infos unten

The reading is free of admission but please register via books@rotorbooks.de

Jacob Kushner’s highly praised book Look Away follows Beate Zschäpe and her two accomplices—and occasional lovers—as they became radicalized within Germany’s far-right scene, escaped into hiding, and carried out their terrorist spree. From 2000 to 2011, they embarked on the most horrific string of white nationalist killings since the Holocaust. Their target: immigrants. Unable to believe that the brutal killings and bombings were the work of white Germans, police blamed—and sometimes framed—immigrants instead. Readers of Kushner’s book meet Gamze Kubaşık, whose family emigrated from Turkey to seek safety, only to find themselves in the terrorists’ sights. It also tracks Katharina König, an Antifa punk who would help expose the National Socialist Underground (NSU) and their accomplices to the world. A masterwork of reporting and storytelling, Look Away reveals how a group of young Germans executed a shocking series of white-supremacist violent acts and how a nation and its government ignored them until it was too late.

Jacob Kushner is a foreign correspondent who writes magazine and other longform articles from Africa, Germany, and the Caribbean. His work has appeared in dozens of publications, including the New York Times, The Atlantic, The New Yorker, Harper’s Magazine, The Economist, National Geographic, The Atavist, The Nation, Foreign Policy, and The Guardian. He is the author of China’s Congo Plan, which was favorably received by the New York Review of Books. A former American Council on Germany Fellow and Heinrich-Böll-Stiftung Fellow, he began investigating the NSU as a Fulbright Fellow in Berlin and completed his research as a Max Planck Journalist in Residence in Freiburg and Heidelberg.

In cooperation with Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law

_ _ _

DEUTSCHE FASSUNG

Jacob Kushners Buch “Look Away” ist das erste englischsprachige Buch, dass eine investigative Recherche um den NSU-Komplex darstellt. Es folgt Beate Zschäpe und ihren beiden Komplizen – und gelegentlichen Liebhabern – wie sie sich in der rechtsextremen Szene Deutschlands radikalisierten, untertauchten und ihre Terroranschläge verübten. Von 2000 bis 2011 verübten sie eine der schrecklichsten rassistisch motivierten Mordserien seit dem Holocaust. Ihr Ziel: Menschen mit Migrationsgeschichte. Da die Polizei nicht glauben konnte, dass die brutalen Morde und Bombenanschläge rassistisch motiviert waren und suchte die Schuld bei Menschen mit Migrationsgeschichte selbst. Die Leser*innen von Kushners Buch lernen Gamze Kubaşık kennen, deren Familie aus der Türkei ausgewandert ist, um Sicherheit zu suchen, und die sich dann im Visier der Terrorist*innen wiederfindet. Er verfolgt auch die Spur von Katharina König, einer Antifa-Punkerin, die dazu beiträgt, den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) und seine Kompliz*innen zu entlarven. Look Away ist ein Meisterwerk der Reportage und des Erzählens und enthüllt, wie eine Gruppe junger Deutscher eine schockierende Serie von rassischtigen Gewalttaten verübte und wie eine Nation und ihre Regierung sie ignorierten, bis es zu spät war.

Jacob Kushner ist ein Auslandskorrespondent, der Reportagen aus Afrika, Deutschland und der Karibik schreibt. Seine Arbeiten sind in Dutzenden von Publikationen erschienen, darunter die New York Times, The Atlantic, The New Yorker, Harper’s Magazine, The Economist, National Geographic, The Atavist, The Nation, Foreign Policy und The Guardian. Er ist der Autor von China’s Congo Plan, der von der New York Review of Books erwähnt wird. Als ehemaliger Fellow des American Council on Germany und Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung begann er als Fulbright-Stipendiat in Berlin über den NSU zu recherchieren und schloss seine Recherchen als Max-Planck-Journalist in Residence in Freiburg und Heidelberg ab.

Veranstaltung im Rahmen der Reihe Conflict:ed – Wie können wir Freiheit und Demokratie bewahren? Eine Kooperation mit der Bürgerrecht.Akademie der Volkshochschule Leipzig Gefördert vom Programm Demokratie Leben! des Bundesfamilienministeriums, der Stadt Leipzig und dem Freistaat Sachsen.

Details

Datum:
Mai 30
Zeit:
19:30 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

ROTORBOOKS
Kolonnadenstraße 5–7
Leipzig, 04109

Veranstalter

Revolutionale, Rotorbooks, Max Planck